So, der Werner ist auch hier angekommen!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Geht es mir ja nicht Allein so!

      Gran Coupé, damit hatte ich mich mit dem Verkaufshansel in den Haaren!

      Bei mir hat ein Coupé eben zwei Türen und keine 4!

      Brauch ich ein größeres Coupé, nehme ich den 6er, brauch ich eine größere Limo, nehm ich den 5er.

      Aber ich bin eben kein Fan der Nischenpolitik bei der Autoklassifizierung!
    • Das ist ja alles Marketing.. Ich seh den 6er GranCoupé auch eher als große, sportlichere Oberklasselimo. Der 7er wäre nichts für mich, der ist mir zu globig.
      Aber es ist schon Wahnsinn, die Modellpalette hat ja inflationär zugenommen, da blickt man ja kaum noch durch :)
    • So in etwa sehe ich das auch!

      Wobei meine Beiden ja noch super laufen und ich schon eine Option auf den nächsten E39 habe, welchen ich seit 4 Jahren pflege.

      Aber gerade mal die letzten Tage nach dem F11 mit 6 Zylinder gezielt gesucht ....

      Das paßt schon fast!

      ;)
    • Ich bin aber auch mit dem e39 glücklich, ich hätte nicht gedacht, dass das so gute Autos sind. Trotzdem fehlt mir mein e34 :) Irgendwann schaff ich mir auch wieder einen an.. Aber nur als Liebhaberfahrzeug, nicht mehr für den Alltag.
    • Sie sind deutlich besser als ihr Ruf in den Reihen des E34 Forums!

      Der M52 ist der deutlich bessere Motor als der M50TÜ.

      Vom Fahrverhalten finde ich die Leistungsabgabe, welche ich vom M30B28 kannte. Er fährt sich souveräner und schreit nicht nach Drehzahl, auch wenn er das auch kann, aber einfach nicht so braucht wie der M50.

      Aber ehrlich, wenn ich in den E34 einsteige kommt das Gefühl auf: Willkommen zu Hause!
    • Stephan530D wrote:


      Allein das Fahrwerk ist im Vergleich zum e34 ein Quantensprung ...


      Meinst du das vom E39 ? Ich wollte/musste da letztens die Handbremsseile wechseln... der Quantensprung hat 4h dafür eingefordert, weil so ein Quantenspringertechniker meinte, Stahlhülse (vom Seil) gesteckt in Alu (von der Radführung) wäre ein ganz tolle Idee. Quantensprünge sehen für mich irgendwie anderes aus. Wenn er tut, wie er soll, ist er toll, wenn er zickt, ein Geldgrab.
      Hier könnte ihre Werbung stehen...
    • Das Fahrwerk ist schon super. Meiner hat mit 204tkm noch die 1. Querlenker. Ganz leichte Symptome bilde ich mir ein, das ist aber auch ok. Hey die Kiste ist auch 18 Jahre alt.
      Der Vorbestizer ist mein Vater, an dem e39 war bisher praktisch fast nichts kaputt. In den letzten 11 Jahren war der Schleifeing vom Airbag hinüber, der Gebläsewiderstand und der Kühler, da kann man nun wirklich nicht meckern.
    • Das Fahrwerk ist durch den Umstieg auf Alukomponenten und die dadurch erreichte Reduzierung der gefederten Massen um Klassen besser, als das Fahrwerk des E34 (Beides Standart Original vorausgesetzt).

      Natürlich ist es nicht der Weisheit letzter Schluß, aber ein gelungener Kompromß aus Komfort (ist ja ein 5er) und einer gewissen Sportlichkeit.

      Beim E34 war mir das Fahrwerk zu Komfort, der bekamm dann den Eibach Prokit mit Bilstein Dämpfern und gePowerflexte Achslager. Jetzt liegt er trotz Touring richtig sportlich!

      Beim E39 brauch ich das irgendwie nicht, da das ganze Fahrzeug eher ein Gleiter denn ein Räuber ist. Durch die veränderte Motorcharakteristik (M50B25TÜ - M52B28) giert das Triebwerk nicht so sehr nach Drehzahl wie der M50 und man wird dadurch gelassener, Schaltfauler! Es geht nicht langsamer vorwärts aber Souveräner. Auch die Sitposition, Anordnung der Mittelkonsole, Geräuschvermittlung in den Innenraum ist man beim E39 Richtung 7er gegangen, es ist abgekapselter als im Vorgänger.

      Für das täglich Untenrum ist der E39 der bessere Kandidat, wenn ich aber richtig Spaß haben will, roll ich den E34 aus der Garage.
    Google+